Aldo Cota, Alfa Spider Riedenburg Classic 2018
Riedenburg Classic 20182018-10-28T01:24:52+00:00

Riedenburg Classic 2018

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zur Riedenburg Classic 2018. Alle notwendigen Informationen erfahren Sie auch über unsere Facebook Seite.

Wichtige Mitteilung des Veranstalters

Liebe Teilnehmer der Riedenburg Classic 2018.

Folgenden Vorgaben gelten auch wieder für die Ausgabe 2018:
Aufgrund neuer Auflagen der Genehmigungsbehörde, sind wir verpflichtet, folgende Punkte auf Einhaltung zu kontrollieren und zu protokollieren:

  • 1. Mit der Entgegennahme der Unterlagen im Rennbüro muss jeder Teilnehmer mit seiner Unterschrift nachfolgende Vorgaben bestätigen und akzeptieren.

    • absolutes Alkohol- und Drogenverbot während der Veranstaltung
    • körperliche Befähigung zum Führen eines Kraftfahrzeuges
    • Verwendung von Schalldämpfer im teilnehmenden Kraftfahrzeug
    • bei zugelassenen Fahrzeugen muss das KFZ-Kennzeichen montiert sein
    • keine profillosen Reifen auf dem Teilnehmerfahrzeug
    • Wertungsausschluss bei merklicher Geschwindigkeitsverminderung vor dem Ziel
  • 2. Nicht zugelassene Fahrzeuge werden bei der Abnahme einer Phon-Messung nach den Richtlinien des ADMV unterzogen (2500U/min bei 1,50m Abstand unter 45° zum Auspuff).
    Es gelten folgende Richtwerte: Formel-, Sport-, Tourenwagen: 94 dB(A), Motorräder und Gespanne 92 dB(A), gilt auch für Tageszulassung und 06-er Kennzeichen. Dies wird protokolliert, um bei Bedarf der Genehmigungsbehörde vorzulegen
  • 3. Zugelassene Fahrzeuge erhalten eine vereinfachte Abnahme ohne Phon-Messung
  • 4. Start nur noch mit Helm mit E 05 Kennzeichen möglich. Der Helm ist bei der Abnahme vorzuzeigen

Bei Nichtbeachtung bzw. Nichteinhaltung erfolgt zwingend der Veranstaltungsausschluss

Für Rückfragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Motorsportliche Grüße

Schoppi
E-Mail

Riedenburg Classic Rallye, 28.09.2018

Mit der Riedenburg Classic Rallye möchten wir den Oldtimer-Freunden etwas Besonderes bieten.

Zum 18. Jubiläum der Riedenburg Classic in Untereggersberg haben wir für unsere Teilnehmer eine touristische Ausfahrt durch das Altmühltal entlang dem Rhein-Main-Donaukanal ausgearbeitet.

In früherer Zeit gab es hier einige über die Region bekannte Rennstrecken, auf denen Bergrennen ausgetragen wurden. So startete in Obermässing der Eurohill, in Kelheim die Ratisbona Richtung lhrlerstein. Beim erstmalig 1925 ausgetragenen Ratisbona Bergrennen war das Ziel die Befreiungshalle über der Donau. Zwischen Riedenburg und Kelheim gab es auch einmalig eine Veranstaltung in Gundelfing. Dabei lag das Ziel in Perletzhofen.

Um den Teilnehmern der Riedenburg Classic Rallye nicht nur die idyllische Landschaft des Altmühltals vor Augen zu führen, sondern auch die historischen Wirkungsstätten von weltbekannten Fahrern wie 1928 Rudolf Carraciola, 1931 Hans Stuck, 1973 und 1975 Dieter Braun und 1977 Toni Mang, haben wir die Streckenführung entsprechend gewählt.

Weitere Infos im PDF-Download.

Plakat Riedenburg Classic 2018

Plakat Riedenburg Classic 2018

Flyer Riedenburg Classic 2018

Flyer Riedenburg Classic 2018 Außenseite
Flyer Riedenburg Classic 2018 Innenseite

Zeitplan

Anfang Ende  
Freitag, 28.09.2018
Ab ca. 15:00 Uhr 16:30 Uhr Fahrzeugausstellung in Riedenburg auf dem Stadtplatz
Ab 15:00 Uhr   Fahrzeugabnahme im Fahrerlager
Anfang Ende  
Samstag, 29.09.2018
Ab 08:00 Uhr   Fahrzeugabnahme im Fahrerlager
09:00 Uhr   Fahrerbesprechung im Rennbüro
09:30 Uhr 11:55 Uhr Streckenbesichtigung ohne Zeitnahme
12:00 Uhr 15:00 Uhr 1. Trainingslauf mit Zeitnahme
15:10 Uhr 17:50 Uhr 2. Trainingslauf mit Zeitnahme
Anfang Ende  
Sonntag, 30.09.2018
09:00 Uhr 10:50 Uhr Warm Up ohne Zeitnahme, keine Anwesenheitspflicht
11:00 Uhr 13:00 Uhr 1. Wertungslauf
13:30 Uhr 16:00 Uhr 2. Wertungslauf
ab 16.45 Uhr   Siegerehrung im Fahrerlager

Startzeiten 

Startzeiten Samstag, 29.09 Sonntag, 30.09
  Streckenbesichtigung Warm Up
Motorräder 09:30 bis 10:00 09:00 bis 09:20
Automobile 10:00 bis 11:40 09:25 bis 10:20
Gespanne 11:45 bis 11:55 10:25 bis 10:35
     
Klasse 1+2 12:00 / 15:00 11:00 / 14:00
Klasse 3+4+5+6 12:30 / 15:30 11:30 / 14:25
Klasse 7+8 13:00 / 16:00 12:00 / 14:50
Klasse 9+10 14:00 / 16:30 12:30 / 15:15
Klasse 11 14:30 / 17:00 13:30 / 15:45
     
Pausenzeiten 13:30 bis 14:00 13:00 bis 13:30
Sonntag: Siegerehrung ab 16:30 Uhr im Fahrerlager

Gruppeneinteilung

Klasse Bezeichnung
1 Sportwagen bis 1300 ccm
2 Sportwagen bis 2000 ccm
3 Sportwagen über 2000 ccm
4 Seitenwagen und Gespanne
5 Sonderklasse NSU TT
6 Sonderklasse Glas Automobile Dingolfing
7 Renn- und Supersportwagen
8 Sonderklasse Fiat
9 Motorräder bis Baujahr 1950
10 Motorräder bis 400 ccm
11 Motorräder über 400 ccm

Startnummern / Teilnehmer | Stand: 23.09.2018

Startnummer Name Stadt Fabrikat Baujahr ccm
Klasse 1 Sportwagen bis 1300 ccm        
1 Audi Tradition, Ralf Hornung Ingolstadt DKW F 91 Monte Carlo 1954 896
2 Nico Zitzmann Steinach Wartburg 311 1958 1000
4 Kurt Polegek Au/ Hallertau Austin Healy Sprite MK II 1962 948
5 Michael Hinterleitner Weißenburg Auto Union DKW S 1963 1000
6 Stefan Schäfer München Triumph Spitfire MK II LeMans 1965 1300
8 Heinz Seine Haltern am See Alfa Duetto 1969 1300
9 Gerhard Glas Jachenau Triumph Spitfire MK IV 1970 1300
10 Tom Rinsland Regensburg Triumph Spitfire 1972 1300
12 Norbert Fichtner Pietenfeld Austin Mini 1974 1000
14 Matthias Much Bad Tölz Audi 50 1976 1100
15 Ulrich Spicker Friedberg Abarth A 112 1976 1036
16 Michael Türk Amerang VW Dreby LS 1977 1300
18 Manfred Eibl Obertraubling Ford Fiesta 1978 1100
19 Christian Link Stöckelsberg VW Polo 1978 1288
20 Hansrainer Lindner Bad Abbach Mini Cooper 1979 1083
21 Marco Wagner Münster Autobianchi A 112 1979 965
23 Hans Edelhäuser Itzgrund/ Kaltenbrunn VW Polo 1980 1300
24 Tommy Peetz Helmbrechts Ford Fiesta MK I 1980 1053
           
Klasse 2 Sportwagen bis 2000 ccm        
30 Andreas Spieth Kirchheim VW Käfer 1962 1582
31 Christof Hofmann Ingolstadt Lotus Seven S2 Cosworth 1964 1600
32 Manfred Flinspach Dietramszell Lotus Elan S3 1967 1600
33 Stefan Sigl Ingolstadt Lotus Seven 1968 1600
35 Stefan Hofstetter Rogging Alfa Giulia 1970 1600
36 Harald Baur Merching Opel Manta 1971 2000
37 Antonio Borzi Zirndorf Alfa GT Junior 1971 2000
38 Horst Mlejnek Altendiez BMW 2002 1971 2000
39 Nikolaus Dziajlo Freidenfels BMW 1602 1972 2000
41 Florian Heim Bad Abbach Lancia Fulvia 1972 1600
42 Edmund Fuchs Traitsching VW-Porsche 1973 2000
43 Michael Ringenberg Schweig VW Käfer 1303 1973 1900
44 Christian Lichtenstern Münster BMW 2002 1974 2000
45 Michael Thees Ingolstadt VW Porsche 1974 1800
46 Andreas Walter München Alfa Bertone GTV 1974 2000
47 Jürgen Winkler Weißenohe Audi 80 GT Abt 1975 1750
49 Marcel Dantscher Ihrlerstein Audi 80 GTE 1976 1600
50 Michael Metz Steinberg am See Opel Kadett C Coupe 1977 1950
51 Christian Spagl Roding Scirocco 1978 1760
52 Josef Madl Waldkirchen VW Golf 1979 1600
53 Wolfgang Schuster Neunkirchen am Brand Opel Kadett GTE 1979 1979
54 Bruno Mendl Hemau VW Golf 1 1980 1800
55 Florian Zeussel München VW Golf GTi 8V 1982 1800
57 Alexander Schenk Öhringen VW Golf GTi Pirelli 1983 1760
58 Raphael Karg Gaimersheim Audi Coupe GT 1984 1800
           
Klasse 3 Sportwagen über 2000 ccm        
59 Aldo Cota Manching Alfa Spider 1963 1300
60 Helmut Arnold Pfedelbach-Heuberg Lotus Dax-Rush 1964 3500
61 Horst Kaas Herzogenrath Sunbeam Tiger MK 1 a 1966 4200
62 Phillipp Haid Ingolstadt VW Käfer 1967 2300
63 Gregor Haid Ingolstadt VW Käfer 1970 2300
64 Christian Wagner Kirchheim Jaguar E-Type 1970 4235
66 Michael Wellner Ergolding Porsche 914-6 GT 1970 3000
67 Thomas Max Königsdorf Ford Capri GT 1971 2600
68 Robert Reichmann Altmannstein Porsche 941/6 GT 1971 2700
69 Rüdiger Hartmann Poing Porsche 914 1973 2400
70 Harald Glöckner Wallerstein Opel Manta A 1974 2200
71 Ronny Stoye Stanau Opel Kadett C Limousine 1974 2400
73 Frank Schreiber Ingolstadt Porsche 911 Carrera 1975 3000
74 Helmut Hofmann Zorneding Triumph TR 6 1976 2500
75 Helmut Fees Marloffstein Opel Kadett C Coupe 1979 2400
76 Ralf Hofmann Nürnberg Porsche 911 SC 1979 3000
78 Günter Pettrich Eckental Porsche SC 1979 3000
79 Peter Bach Saal Corvette 1982 5700
81 Fritz Wenger Münster Alfa GTV 1982 3000
82 Frank Peugler Waldmünchen BMW E 30 M3 1984 2300
83 Audi Tradition, Mathias Pfaffel Ingolstadt Audi quattro 10V 1988 2226
           
Klasse 4 Gespanne        
90 Josef Traubinger/ Eduard Walter Nittendorf/ Barbing Horex Imperator Gespann 1954 400
91 Dr. Gisbert Nierle/ Florian Weinretter Ingolstadt/ Ingolstadt BMW R 50 Gespann 1955 500
92 Ulrich Mayer/ Mathias Mayer Dettingen/ Weilheim Hillmann Gespann 1969 1000
93 Erich Roth/ Moosburg BMW Gespann 1970 500
94 Josef Lehner/ Robert Scherm Pfatter/ Pfatter Ural Gespann 1972 650
96 Franz Hartl/ Alexandra Hartl Bad Tölz/ Bad Tölz BMW R 100 Gespann 1976 1000
97 Jochem Reim/ Alexandra Reim Nürnberg/ Fürth Hock BMW Gespann 1976 980
98 Josef Saller/ Monika Saller Sarching/ Sarching Ducati 900 SSD Gespann 1978 900
           
Klasse 5 Sonderlauf NSU        
100 Heinz Appelt Landsberied NSU 1000 1965 1289
101 Helmut Burner Nagel NSU 1000 L 1965 1000
102 Karlheinz Stangneth Regensburg NSU TT 1968 1300
103 Harald Kürzdörfer Schwabach NSU TTS 1970 1300
105 Leo Rabus Schwanstetten NSU TT 1970 1300
106 Werner Theis Gilching NSU TT 1970 1300
108 Gustav Borowski Wackersdorf NSU TT 1971 1200
109 Karl Rössler Markt Redwitz NSU TT 1971 1300
           
Klasse 6 Sonderlauf Glas/ BMW        
111 Lucia Butschek Regensburg Glas Goggo Coupe 1963 250
112 Johann Roiger Cham Glas Isar 1000 R 1963 1000
113 Norbert Steger Troisdorf Glas GT 1964 1300
114 Thomas Schneider Cham Glas 1304 TS 1965 1300
115 Frank Lindenthal Cham Glas 1700 1965 1700
116 Helmut Riemer Frontenhausen Glas GT 1965 1300
117 Manfred Döhring Lindenberg Glas GT 1964 1300
118 Klaus Butschek Regensburg Glas 1700 GT 1966 1700
119 Werner Steger Bonn Glas GT 1966 1700
           
Klasse 7 Renn- und Supersportwagen        
120 Sascha Panitz Neunkirchen a Brand VW Käfer 1957 2400
121 Karl Rudlof Baar-Ebenhausen Porsche 356 A Rallye 1958 1600
122 Robert Jung Aichach Porsche 904 1964 2000
123 Walter Vogel Großaitingen Abarth 1600 OT 1965 1600
124 Rudolf Pronold Taufkirchen BMW 2002 ti 1969 2000
126 Peter Ammon Happurg BMW 2002 1970 2000
127 Wolfgang Leitloff Helmbrechts Ford Escort MK I 1970 1300
128 Fritz Mehringer München Porsche 911 1971 2500
129 Michael Karl Velburg Ford Capri 1 RS 1972 2600
130 Heinz Diermeier Haar VW Käfer 1973 2000
132 Wolfgang Schuster Nürnberg Simca Rallye II 1974 1295
133 Ingo Vieser München Ford Escort MK I 1974 2000
134 Thomas Krempl Laaber Ford Escort RS 1977 2000
135 Gustav Abele Nittenau Opel C-Kadett 1978 2000
136 Rudolf Omischl Schrobenhausen VW Golf GTi 1978 1600
138 Harald Hohe Bamberg Audi 80 RS 1979 1750
139 Jürgen Fahn Ingolstadt Audi 80 1980 1600
140 Audi Tradition, Dieter Karg Ingolstadt Audi quattro Rallye A1 1982 2110
141 Eugen Kurzendorfer Bayreuth Peugeot 205 GTi 1982 1569
142 Robert Frank Eichenau Audi 90 quattro 1984 2200
144 Thomas Wörner Kissing Formel Vau Fuchs 1965 1300
145 Anton Krinner Wackersberg Motul Formel Super V 1973 1600
146 Andreas Türk Amerang Robinson RS 1 1978 2000
147 Dr. Oswald Weiss Wittislingen Lola T 492 1978 2000
148 Hans Arnold Zweiflingen MTX Formel Easter 1980 1800
           
Klasse 8 Sonderlauf Fiat        
150 Dieter Silberhorn Hilpoltstein Fiat Abarth 695 SS 1966 695
151 Thomas Stromeier Beilstein Fiat Abarth OTS 1966 1000
152 Walter Schneider Waltenhofen Fiat Abarth tc 1967 1036
153 Jürgen Becker Bayreuth Fiat 128 Limousine 1970 1250
155 Michael Ulbricht-Kallhammer Dietramszell Fiat 124 STR 1970 1600
156 Massimo Togni Grainau Fiat 129 Giannini NPS 1971 1300
157 Richard Wagner Regensburg Fiat Abarth tc 1971 1000
158 Walter Westermeier Kranzberg Fiat Abarth tc 1971 1000
159 Detlef Bayer Wiesau Fiat 128 Coupe 1972 1300
161 Mike Sukienicki Forchheim Fiat 128 Coupe 1972 1300
163 Hans Hölzlberger Aidenbach Fiat X 1/9 1976 1300
164 Christian Ammon Happurg Fiat 128 1977 1300
165 Claudia Heilmann München Fiat 127 A 1977 896
166 Patrick Polster Arzberg Fiat 127 Abarth 1977 1295
167 Manfred Ammon Happurg Fiat 128 1978 1300
169 Rudi Fuchs Greilling Fiat 127 Sport 1978 1050
170 Gerhard Polster Arzberg Fiat 850 tc Abarth 1978 850
172 Ingo Dillinger Neistadt Fiat X 1/9 1979 1465
173 Ali Schachtner Hohenpeissenberg Fiat 131 Racing 1979 1995
175 Barbara Märkl Karlshuld Fiat 500 1972 650
           
Klasse 9 Motorräder bis 1950        
190 Udo Hobl Ingolstadt Scott TT Replica 1930 500
191 Dr. Georg Hiltner Penzberg NSU 1930 500
192 Danny Hüttig Bad Abbach BMW R5 1936 495
194 Hubert Breitsameter Essing NSU OSL 1938 351
195 Josef Traubinger Nittendorf BMW R 51 1938 500
196 Josef Howacker München Horex SB 1939 350
198 Wolfgang Göbel Germering Matchless G3L 1941 350
           
Klasse 10 Motorräder bis 400 ccm        
200 Stefan Hetsch Ingolstadt BMW R 25 1951 250
201 Karlheinz Reinold Obersulm NSU Lux 1952 198
202 Johann Bauer Ingolstadt Horex Resident 1953 350
203 Richard Richter Gaimersheim Adler MB 1954 250
204 Erik Thees Ingolstadt DKW RT 250/2 1954 250
205 Helmut Reichel Weißenburg NSU Max Sport 1954 250
207 Wolfgang Roth Babenhausen Horex Regina 1954 400
208 Jörg Zimmer Ingolstadt Moto Parilla 1954 175
209 Wolfgang Clemens Ingolstadt Aermacchi 1955 250
211 Wilhelm Häring Ingolstadt Puch SGS 1956 250
212 Manfred Jörger Puchheim Gilera 175 1956 250
213 Oliver Maßl Manching Ducati 1958 250
214 Norbert Zwick Theißing Honda RC 163 1963 250
215 Mario Ioannoni Ingolstadt Ducati 1965 250
217 Helmut Nettinger München Aermacchi 1965 250
218 Christian Schnell Kelheim Honda 1966 350
219 Klaus Müller Burgheim Gilera 1967 175
220 Robert Schmid Ingolstadt Yamaha DS 7 1970 250
221 Franz Huber Saal Drixton 1969 350
222 Florian Weinretter Ingolstadt Moto Morini 1972 350
223 Karl Sengstbratl A-Salzburg Honda CB 350 1972 325
224 Markus Dantscher Ihrlerstein Yamaha RD 1973 350
225 Franz Schimani Sinzing Ducati S 1973 350
226 Wolfgang Märkl Karlshuld MV Agusta 1974 350
227 Roland Demnick Rain Honda CB R 1974 250
228 Basti Breitsameter Osdorf MV Agusta 1975 125
229 Hermann Dittrich Schesslitz Honda CB 1975 250
231 Jens Rosenzweig Landshut MZ TS 250/1 1975 300
232 Dr. Jörg Pfeil Deuerling Moto Morini 1978 350
233 David Reisinger Rögling Yamaha XS 2A2 1978 400
235 Felix Kallhammer Dietramszell Yamaha RD 1978 350
236 Hans-Georg Henle Schwaigern Moto Morini 1978 350
           
Klasse 11 Motorräder über 400 ccm        
240 Walter Arlt Aretsried BMW R 50 1955 500
241 Alexander List Ingolstadt BMW R 50S 1961 500
244 Willem Kuster Ingolstadt Ducati 1969 450
245 Jochen List Ingolstadt BMW R 50 1969 500
246 Walter Fonfara Neutraubling Honda CB 1970 750
247 Rolf Stangl Ingolstadt Triumph T 100 1971 500
248 Jochen Fischer Zolling BMW R 60/5 1974 1000
249 Werner Müller Donaustauf BMW R 75/5 1975 750
250 Georg Dinzl Reitmehring Honda CB 1971 750
251 Andreas Rödig Mengkofen BMW R 75/5 1975 1000
252 Johann Kolbinger Riedenburg BMW R 90/S 1976 900
253 Werner Reinl Wegberg BMW R 60/6 1976 600
254 Kurt Distler Oberhaching Maico 1977 490
255 Georg Sonnauer Garmisch-Partenkirchen BMW RS 1977 800
256 Erwin Lindl Ingolstadt BMW R 100 RS 1979 1000
258 Florian Bauer Ingolstadt Ducati Pantah 1980 500
259 Aldo Cota Manching Ducati 1981 750